Texas Holdem Regeln

Die Texas Hold`em Regeln

Ziel des Spieles ist aus den fünf Gemeinschaftskarten in der Mitte des Spieltisches und den beiden eigenen verdeckten Karten, die bestmögliche Kombination zu erhalten.
Das Spiel ist für zwei bis zehn Spieler bestimmt.
Und hier der Spielablauf :
Der Dealer
Der Dealer ( am Tisch mit einem runden “D” gekennzeichnet) gibt am Tisch im Uhrzeigersinn die Karten aus.
Blinds
Der Spieler welcher links vom Dealer sitzt eröffnet das Spiel mit dem sogenannten Small Blind. Im Normallfall ist dies die Hälfte des Mindesteinsatzes).
Jetzt ist der Pot eröffnet.
Austeilen
Alle Spieler bekommen ihre zwei Karten ( Pocketkarten ) ausgeteilt.
Wetten
Jeder Spieler hat nun seine zwei Karten erhalten.
Der Spieler, welcher links vom Spieler sitzt, der das Big Blind gesetzt hat, beginnt.
Innerhald der Tischeinsätzde und des Spiellimits kann nun abgelegt, gecheckt, erhöht und weiter erhöht werden.
Hat jeder die letzte Wette gehalten oder abgelegt, ist die Runde beendet.
Der Flop
Drei Karten werden aufgedeckt auf den Tisch gelegt.
Es folgt eine weitere Wettrunde.
Der Turn
Die vierte Gemeinschaftskarte wird gelegt.
Es folgt eine weitere Wettrunde.
Der Fluss
Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte wird gelegt.
Es folgt die letzte Wettrunde.
Der Showdown
Die besten fünf Pokerblätter, aus dem Kombination der beiden eigenen und der fünf Communitykarten werden verglichen.
Der Pokerspieler, der die höchste Wertigkeit hat, gewinnt.
Haben mehrere Spieler die gleiche Wertigkeit, wird der Pot geteilt.
Nächste Runde
Der Dealer Button wandert im Uhrzeigersinn zum nächsten Spieler.

Leave a Reply